Sie sind hier: Workshop und Theorie "Färben mit Naturfarben" » Rezepte

Holunder-Perlwein
3 ½ Tassen Zucker werden in 2 Tassen heißem Wasser aufgelöst. Man gießt das Zuckerwasser in einen großen Kunstoffbehälter. Hinzu fügt man 4 große frische Holunderblüten, 2 Eßl. Weißweinessig, Saft und die in streifen geschnittene Schale von einer unbehandelten Zitrone sowie 4 l Wasser. Gut umrühren und etwa 5 Tage gären lassen. Durch ein Sieb gießen, in Schraubflaschen füllen und nochmals eine Woche stehen lassen. Sehr kalt mit Eis und einer Zitronenscheibe servieren.

Holunder-Karottenmarmelade
0,5 kg Beeren werden mit 0,4 l Wasser 5 Minuten gekocht und danach passiert.
0,5 kg Karotten werden geputzt, mit wenig Wasser gedünstet und ebenfalls passiert. Man mischt die beiden Massen, wiegt sie und kocht sie mit mindestens der Hälfte ihres Gewichts an Zucker nochmals auf.

Brennnesselnockerln mit Käse überbacken
für 4 Personen
500 g junge Brennnesselbläter mit wenig Wasser kochen, bis sie weich sind.
Pürieren und auf ein feines Sieb geben. 2 h abtropfen lassen.
150 g geriebener Bergkäse, 150 g Magerquark, 2 Eier, 100 g Meh, 50 g Grieß, Muskat, Pfeffer und Salz zusammen mischen. 2 h stehen lassen.
Größeren Topf mit Wasser und 1 EL Salz zum Kochen bringen. Brennnesselmasse mit zwei Esslöffeln zu je einem Nockerl formen. Dieses zur Probe ins kochende Wasser geben. Falls es auseinanderfällt, noch 1 EL Grieß in die Masse mischen. Die Nockerl formen und ins heiße Wasser geben, kurz aufkochen lassen und gleich Hitze reduzieren. 20 min ziehen lassen und mit einem Schaumlöffel in eine Auflaufform schichten.
200 g geriebenen Käse mit 1 Eigelb und 200 ml Sahne, Salz und Pfeffer mischen und auf die Nockerln geben. Bei 180°C überbacken, bis eine schöne braune Kruste entsteht.
Das Rezept funktioniert auch mit Giersch oder Spinat und auch mit zerlassener Butter statt Käse zum Überbacken.
 
Quelle: privat 

Brennnessel-Tee
Der Tee aus frischen oder getrockneten Blättern hilft bei Magen- und Darmbeschwerden, bei Gelbsucht und Hämorrhoiden. Nicht anzuraten ist die Brennnessel-Anwendung bei eingeschränkter Herz- oder Nierentätigkeit.

2 gehäufte Teelöffel Wurzeln oder Blätter (bei trockenen Pflanzen die halbe Menge) werden in 1 Tasse kochendes Wasser gegeben und 5 Minuten kochen gelassen. Anschließend abseihen. 2 Tassen Tee pro Tag über 3 Wochen sind ausreichend für eine Kur.
Quelle: Hirsch+Grünberger

Brennnessel-Gemüse
ein Relikt aus der Nachkriegszeit, jetzt wieder hochaktuell
Zutaten für 4 Personen
1,5 kg Brennnesseln, Spitzen, frische
50 g geräucherter Speck
1 große Zwiebel
1 Prise Salz und 1 Prise Pfeffer
Wasser, etwas Mehl, evtl. saure Sahne
Die frisch gesammelten (mit Handschuhen) Brennnesselspitzen abwaschen und blanchieren. Dann die Nesseln durch den Wolf drehen und mit Wasser ansetzen. Wie Spinat mit Salz und Pfeffer würzen, dann weichkochen. Von dem Speck und der Zwiebel sowie dem Mehl wird eine Zwiebel-Speckschmelze hergestellt und diese gibt man dann an das Gemüse und kocht es dann auf. Wer will, kann einen "Plupp" saure Sahne oder Schmand dazugeben.
Quelle: Chefkoch

Überbackene Pfannkurchen mit Brennnesselfüllung
Zutaten:
Pfannkuchenteig
1 Schüssel voll Brennnesselspitzen
geriebener Käse nach Wahl
Salz, Pfeffer, Muskat
Zubereitung:
Pfannkuchen wie gewohnt backen und beiseite stellen.
In einem großen Topf 1-2 l Wasser (je nach Menge der Brennnesseln) zum Kochen bringen und die Nesseln hineingeben. 10 Min. kochen lassen. Dann abseihen. Jetzt die Brennnesseln auf die Pfannkuchen geben, mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen und einrollen. Die aufgerollten Pfannkuchen in eine Auflaufform legen und mit geriebenem Käse überstreuen. Im Backofen bei 180°C überbacken. Sobald der Käse leicht braun ist, sind auch die Pfannkuchen fertig. Mit einem Blattsalat ein köstliches und gesundes Essen!
Quelle: smarticular

Power Smoothie "Blutreiniger"
für 0,5 l des fertigen Smoothies:
100 g frische Rote Bete, gewaschen und geschält
1 mittelgroße Karotte, gebürstet, aber ungeschält
1-2 Stängel Petersilie
1 Prise Salz
300-400 ml frisches, gefiltertes Wasser
Kleine Mengen frischer Brennnesselblätter, Löwenzahnblätter, Salbeiblätter oder auch Bärlauchblätter
Alle Zutaten werden mit dem Messer grob zerkleinert und dann für 60 bis 90 Sek. im Mixer auf höchster Stufe püriert. Fertig ist der Power-Smoothie! Am besten frisch und gekühlt geniessen. Hält sich in sauberen Flaschen im Kühlschrank bis zu 3 Tagen.
Quelle: smarticular

Brennnessel-Samen sind ein Mittel besonderer Art. Sie regen die Körperfunktionen an und sindn ein (auch im sexuellen Bereich) stärkendes Tonikum. Der Lebenswecker ist vor allem älteren Personen zu empfehlen, die vitalisierenden Hormone tun aber auch Rekonvalesenten gut. Die Samen können vielerlei Anwendung finden: auf Brot gestreut, in Brot eingebacken, als Pulver in Gemüsespeisen, sogar in der Salatmarinade. Obligat sind 3x täglich 1 TL gemahlener Samen mit Wasser oder Honig gemischt = Potenzmittel!

Brennnessel-Aufstrich als Appetithappen
Für 4 Personen nimmt man100 g Butter und rührt sie mit etwas Olivenöl, 1 TL Salz,  1 zerdrückten Knoblauchzehe und dem Saft 1/2 Zitrone schaumig. Man hackt 150 g junge Triebspitzen sehr fein und mengt sie unter den Aufstrich. Brot aufschneiden, mit Brennnessel-Butter bestreichen und in Häppchen schneiden. Mit Blüten (Borretsch, Gänseblümchen, Taubnessel oder Veilchen verzieren. Schmeckt auch köstlich auf Toastbrot.

Brennnessel-Reis
Ein Risotto mit Zwiebeln und Olivenöl bereiten. Kurz vor dem Fertigwerden 150 g grob gehackte Brennnesseln, die in etwas Olivenöl angedünstet wurden, dazugeben. Wie gewohnt mit Parmesan servieren.

Feuchtigkeitscreme mt Brennnesseln
1 TL Bienenwachs mit 1 TL Lanolin unter ständigem Rühren schmelzen. 1/2 EL Mandelöl und 1/2 EL Weizenkeimöl erwärmen und tropfenweise ins flüssige Wachs schlagen. Ca. 1/4 TL Borrax in 3 EL starkem Brennnessel-Aufguss aulösen. Der Öl-Wachs-Mischung (ca. 70°C) beigeben und solange rühren, bis die Mischung völlig abgekühlt ist. Für den Duft können noch einige Tropfen Rosenessenz hinzugefügt werden. In einen gereinigten Cremetopf füllen und alsbald aufbrauchen.

Brennnessel-Essenz gegen Haarausfall
1 Handvoll gewaschene und sehr fein gehackte Wurzeln werden mit Alkohol völlig bedeckt. Das Ganze 14 Tage bei gleichmässiger Wärme ziehen lassen und dann durch ein Tuch filtern. Diese Tinktur ist für das tägliche Einreiben der Kopfhaut gedacht und zerstört auch die Frisur nicht. Noch wirksamer wird die Essenz, wenn die frischen Wurzeln der Großen Klette mit jenen der Brennnessel gemischt werden.

Quelle: alle Siegrid Hirsch + Felix Grünberger